Schlagwort-Archive: Krankheiten

Zukunft statt Trauma für ruandische Mädchen

Wer erinnert sich noch daran? Ruandas Menschen erleiden in den 1990er Jahren einen blu­tigen Genozid: Beim systematisch geplanten Massenmord sterben innert 100 Tagen über eine Million Menschen. Hunderttausende Frauen und Kinder werden zu Witwen und Waisen. Die Ansteckung mit HIV … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Entwicklungshilfe, Patenschaften, Ruanda | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Moldawien: 15 Jahre Kampf gegen Tuberkulose

Tausende Kinder in Moldawien leiden unter Tuberkulose. Sie sind infiziert, erkrankt – oder sie erholen sich von einem offenen Ausbruch. Betroffen sind besonders Menschen mit geschwächtem Immunsystem. Wikipedia schreibt: „Besonders in Osteuropa ist durch Armut und den Niedergang des Gesundheitswesens … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Entwicklungshilfe, Moldawien | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Milch- und Seifenprogramm Guinea-Bissau: Hilfe geht weiter

Milch- und Seifenprogramm Guinea-Bissau: Hilfe geht weiter
Milch und Seife – das war jahrelang eine Erfolgsformel für den Einsatz von SILOAH in Guinea-Bissau. Denn mit dem erfolgreichen Milch- und Seifenprogramm konnte die Gefahr von Cholera komplett unterbunden werden. Grosse Unterstützung kam hier vom Deutschen Auswärtigen Amt. Zuletzt wurden über 2’500 Schüler im ganzen Land versorgt. Nun zieht sich das Amt zurück. Doch die Versorgung soll weitergehen. Das erfolgreiche Program wird in Zukunft Teil der Entwicklungshilfe SILOAHs in Guinea-Bissau. Weit über 300 Paten und zahlreiche Spender haben diese und weitere Erfolge möglich gemacht. Allen die uns weiterhin helfen, danken wir von Herzen. Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Entwicklungshilfe, Guinea-Bissau | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Ursachen, Auswirkung und Prävention von Cholera

Cholera ist eine schwere Darmerkrankung, verursacht durch das Bakterium Vibrio Cholera. Die Ansteckung erfolgt über mit dem Kot ausgeschiedene Erreger, die entweder durch Kontakt von Mensch zu Mensch, verunreinigtes Wasser oder infizierte Nahrung aufgenommen werden. Innert weniger Stunden bis maximal … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Fakten und Zahlen, Guinea-Bissau, Katastrophenhilfe | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen