Hungersnot in Ostafrika: Verteilung der Hilfsgüter in Kenia

Die Hungersnot in Ostafrika beschäftigt uns nun schon mehr als einen Monat lang. Kennen Sie das Gefühl, dass sich die Nachrichten nur mehr wiederholen? Täglich neue Flüchtlingszahlen. Bilder der hungernden Kinder, verzweifelten Mütter, ausgemergelten Väter. Gibt es denn keine Verbesserung?

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Sehr wohl gibt es neue Hoffnung: In der von der Dürre betroffenen Region um Watamu in Kenia wurden in den letzten Wochen wertvolle Nahrungsmittel an 335 Familien, das sind über 2‘000 Personen, verteilt. Mehr als 1‘500 Kinder gehen morgens gestärkt in die Schule und abends satt ins Bett.

Familien wie die von Joseph Kintsao. Mit seiner Frau und neun teils erwachsenen Kindern lebt Joseph buchstäblich von der Hand in den Mund. Arbeit hat er keine, auch seine Frau nicht. Seit gut einem Jahr haben sie nicht genug zu essen. Zudem können derzeit nicht alle Kinder die Schule besuchen. Das Geld der Familie genügt nicht einmal für die Lebensmittel.

Jede Familie erhielt vier Pakete Mais, drei Kilogramm Reis, fünf Kilogramm Bohnen und einen Liter Speiseöl. Die Menschen waren überrascht über die gute Qualität der Lebensmittel. Können fürs Erste aufatmen. Die Zeit der Dürre und Not dauert an, doch die Menschen in Watamu sind ermutigt. Sie haben erlebt, dass sie nicht vergessen wurden. Neue Hoffnung für die kommenden Monate!

Wir arbeiten auf Hochtouren, um die Not der Menschen in Kenia weiterhin zu lindern. Schon bald wird ein Container voll Lebensmittel, Medikamente, Verbandsmaterialien und Hygieneartikel nach Watamu gesandt.

Wie in Kenia ist das Leben vieler Menschen auch in Ruanda und Guinea-Bissau von Mangel und Unterernährung geprägt. Auch hier arbeiten wir seit Jahren dafür, Familien dauerhaft aus der Armut zu führen und ihnen Möglichkeiten zu schaffen, für sich selbst zu sorgen. Mit Ihrer Hilfe! Dafür danken wir Ihnen von ganzem Herzen!

Kämpfen Sie mit uns gegen die Hungersnot!
Spenden Sie für die Menschen in Kenia!
Jede Spende, ob gross, ob klein, hilft!

> Einfach und direkt online!
> Mit dem Vermerk „Hungersnot Ostafrika“

auf unser Spendenkonto PC 30-19969-6
> Einzahlungsschein anfordern: 031 982 01 02 oder per E-Mail!

Vielen Dank!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Katastrophenhilfe, Kenia abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s