Helfen Sie Burmas geschundenen Mädchen!

Titel der ORA-Publikation zu Kindersoldatinnen in BurmaEs ist ein Skandal. Und die Welt schaut weg. Je länger der bewaffnete Konflikte in Burma dauert, desto mehr Menschen sterben einen sinnlosen Tod. Je mehr Soldaten und Soldatinnen sterben, umso mehr Kinder werden rekrutiert. Buben wie Mädchen. Und sie werden immer jünger.

Mädchen leiden doppelt: Sie dienen militärisch und sexuell. Doch unglaublich: Das Schicksal von Kindersoldatinnen scheint niemanden zu interessieren. Es gibt so gut wie keine wissenschaftlich-fundierten Berichte. Das mediale und gesellschaftliche Interesse liegt bei Null.

Das soll sich ändern: ORA International nimmt sich dem Schicksal der geschundenen Mädchen Burmas an. Folgen Sie uns. Helfen Sie Burmas vergessenen Mädchen!

Seit Jahrzehnten wird Burma von skrupellosen Militärs geführt. Das Volk leidet unter Armut, wirtschaftlicher Perspektiv­losigkeit, Bürgerkrieg und der Willkür der militanten Gruppen. Selbst nach massiven Natur­katastrophen, wie dem Tsunami 2004 oder dem Tropensturm Nargis 2008, liess das Regime zunächst keine internationalen Helfer ins Land.
Ländergrafik Burma
Für kurze Momente war das Land nun wieder in den Medien. Doch bei der Wahl im November 2010 sicherte sich die Militärjunta einen Grossteil der Sitze schon vorab per Gesetz. Eine Wahl als Farce. Nichts hat sich geändert. Nichts wird sich ändern.

Kein Land der Welt missbraucht so viel Kinder zu militärischen Zwecken: 77‘000! Ein Drittel sind Mädchen. Sklaverei, Prügel und sexueller Missbrauch prägen ihr Leben in den Baracken der bur­mesischen Armeen und Milizen.

> Helfen Sie das zu ändern: Lesen Sie unseren ausführlichen Bericht!
> Ich will direkt helfen: online spenden!
Vielen Dank!

PS. Lassen Sie uns eine Kette der Hoffnung bilden! Leiten Sie das PDF-Faltblatt auch an andere Interessierte weiter. Gerne senden wir Ihnen ausgedruckte zu. Rufen Sie uns an: 031 982 01 02.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Burma, Entwicklungshilfe abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Helfen Sie Burmas geschundenen Mädchen!

  1. Blogkenner schreibt:

    Das ist einfach wahr. Ich habe bisher NIRGENDWO gelesen, dass es um die Mädchen ginge. Wo bleiben eigentlich da all die tapferen Femininstinnen. Aber es wäre viel besser gemeinsam gegen diese Ars**lö**** zu kämpfen. Bitte macht weiter! Und Ihr da draussen lest und empfehlt diesen Blog weiter*! Euer Blog-Kenner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s