Länderbox: Leben für Moldawien!

Das osteuropäische Land Moldawien braucht Hilfe in vielen Bereichen. ORA International leistet diese mit vielen verschiedenen Projekten. Im Fokus: Hilfe für bedürftige Kinder und Familien.

Bis 1991 war Moldawien eine der wohlhabendsten Sowjetrepubliken. Als Folge seiner Unabhängigkeit kappten die vormaligen Bruderstaaten Russland und Ukraine sämtliche wirtschaftliche Verbindungen, selbst den Seezugang.

Nestwärme für Strassenkinder: Viele Kinder landen auf der Strasse – ohne Werte, Geld und Unterkunft. Sie sind Alkohol- und Drogenmissbrauch wehrlos ausgesetzt, zu Diebstahl gezwungen, werden oft sexuell versklavt. Mit einer ORA-Patenschaft holen Sie ein Kind von der Strasse und bewahren es vor diesem Schicksal.

Nestwärme für Strassenkinder: Viele Kinder landen auf der Gasse – ohne Werte, Geld und Unterkunft. Sie sind Alkohol- und Drogenmissbrauch wehrlos ausgesetzt, zu Diebstahl gezwungen, werden oft sexuell versklavt. Eine Patenschaft holt ein Kind von der Strasse und bewahrt es vor diesem Schicksal.

Die Folgen sind verherrend: Ein Drittel der Bevölkerung lebt seither unterhalb der Armutsgrenze. Fast jeder fünfte Bewohner wanderte aus. 2011 verfügte ein durchschnittlicher Haushalt über 120 Franken, Rentner über 20 Franken monatlich.

Die Not der Bevölkerung
Natürlich gingen vor allem die bestausgebildeten, meistens Männer. Das behindert den Aufbau jeder Wirtschaft. Parallel etablierten sich Korruption, Vetternwirtschaft und die organisierte Kriminalität. Der Staat hat dem nur eine ineffiziente Verwaltung entgegen zu stellen.

Für Frauen und Kinder könnte die Situation nicht hoffnungsloser sein: Kaum Arbeit, keine Investoren, keine Zukunft. Stattdessen: Instabilität, Alkoholismus und häusliche Gewalt.

Moldawien in Fakten und Zahlen
> Einwohner:
1991 – 4’364’000; 2012 – 3‘560‘000

> Hauptstadt: Chișinău (795‘000 Einw.)
> Landessprachen: Moldawisch und Russisch
> Wirtschaft: Auslands-Moldawier überweisen mehr Geld in‘s Land, als dieses erwirtschaftet
> Gesundheit: 60% der Eltern nutzen unjodiertes Salz; jährlich werden 1000e Babies mit Gehirnschäden geboren
> Waisen: 79‘000 Kinder wachsen ohne Eltern auf
> Sexuelle Ausbeutung: Die erzwungene Prostitution von Frauen und Mädchen – seit 2004 auch zunehmend von Buben – steigt stetig
> Kinderhandel: Seit 2000 um 16,3% gestiegen; über 80% sind Mädchen. Die Kinder werden ins In- und Ausland zum Arbeiten und Betteln, zum Drogenhandel sowie sexuell versklavt
Quellen: Statistica Moldovei, Wikipedia, UNICEF, The World Factbook (CIA)

Die Kindertagesstätte im Dorf Chiperceni bietet den Kindern ein betreutes Zuhause nach der Schule. Hausaufgabenbetreuung, Essen, Spiel und Spass inbegriffen.

Unsere Kindertagesstätte im Dorf Chiperceni bietet den Kindern ein betreutes Zuhause nach der Schule. AnsprechpartnerInnen, Hausaufgabenbetreuung, Essen, Spiel und Spass inbegriffen.

Hilfe für Kinder und Familien
Die Eltern ausgewandert, bleiben viele Kinder allein zurück. Rund 14‘000 Kinder sind in stattlichen Heimen untergebracht, weitere 8‘000 leben auf der Strasse. ORA kämpft dagegen mit Schulen, Waisenhäusern und Kinderzentren. Wir fördern Bildung und Ausbildung. Dazu fahren wir weit in die Dörfer rund um Chișinău. Vom Sozialdienst oder durch Lehrkräfte erfahren wir von alleingelassenen Kindern und bedürftigen Familien.

Ganzheitliche Versorgung
Die Schulspeisung ist die erste von vielen Hilfen ­– für die Kinder zumeist die einzig wirkliche Mahlzeit pro Tag. Wir tragen vier Zentren für arme und allein gelassene Kinder: nach der Schule erwartet sie dort Aufgabenhilfe, Essen, Spiel und Spass.

Tuberkulose-Kindergarten
Armut bedeutet schlechte Ernährung und sanitäre Verhältnisse. Beidem folgt oft und gerne Tuberkulose. Kinder und alte Menschen trifft die gefährliche Lungenkrankheit am schlimmsten. Unser TB-Kindergarten bietet den Kleinsten Zuflucht. Familien erhalten abwechslungsreiche Nahrung, Kinder zusätzlich Obst, Gemüse, Vitamine und Medikamente. Die gestärkten Kinder sollen wieder in eine normale Schule gehen können.

Diese Kinder im Tuberkulose-Kindergarten können dank der guten Hilfe über Patenschaften und Spenden wieder lachen.

Diese Kinder im Tuberkulose-Kindergarten lachen dank der guten Hilfe über Patenschaften und Spenden wieder.

Unterstützung behinderter Kinder
Kinder mit geistigen Behinderungen finden in der Sonderschule von Straseni liebevolle Aufnahme und gezielte Betreuung. Die am schlimmsten von Armut betroffenen Familien versorgen wir mit Lebensmittel, Hygieneartikel und Kleidung.

Würdevoller Lebensabend
Das Altersheim „Barmherziger Samariter“ liegt in einem Vorort von Straseni. Um die monatlichen Unterhaltskosten zu minimieren, basiert die Versorgung des Heims auf dem Prinzip der Selbstverpflegung über die Erträge einer kleinen Farm. Das Altersheim wurde vom moldawischen Staat als das Beste seiner Art ausgezeichnet.

Viele Senioren in Moldawien müssen von nur 20 Franken im Monat leben. Eine unlösbare Aufgabe. ORA gibt ihnen einen würdevollen Lebensabend. Die Mitarbeiter Marina Milau und Georg Rettenbacher hier beim Besuch von Bewohnerin Lucia.

Viele Senioren in Moldawien leben von nur 20 Franken im Monat. Eine unlösbare Aufgabe. ORA gibt ihnen einen würdevollen Lebensabend. Die Mitarbeiter Marina Milau und Georg Rettenbacher besuchen Bewohnerin Lucia.

Ziele der Projektarbeit
>
Mit Patenschaften direkt und bestmöglich helfen

> Förderung von Schul- und Ausbildung
> Unterhalt eigener Kinderzentren
> Hilfe besonders für Mädchen, Buben und Frauen
> Unterstützung behinderter Kinder
> Medizinische Versorgung, Tuberkulosevorbeugung
> Sachhilfe für staatliche Kindereinrichtungen

Im ORA-Zentrum erhalten die Kinder Einblicke in unterschiedliche Handwerksberufe. Hier zeigt Pascalu Vitalig (2. von links) den Patenkindern, wie man richtig bäckt. Man sieht, das macht Spass – und schmeckt.

Im ORA-Zentrum in Chisinau erhalten die Kinder Einblicke in unterschiedliche Handwerksberufe. Hier zeigt Pascalu Vitalig (2. v. l.) den Patenkindern, wie man richtig bäckt. Man sieht, das macht Spass – und schmeckt.

Schenken Sie einem moldawischen Kind Leben:

> Übernehmen Sie eine Patenschaft!
> Fordern Sie einen vorbereiteten Einzahlungsschein
unter 031 982 01 02 oder per E-Mail an!
> Spenden Sie bitte jetzt über unsere Homepage!
> Oder direkt mit dem Verweis „Moldaiwien“
auf unser Spendenkonto PC 30-19969-6!

Vielen Dank!

Dieser Beitrag wurde unter Entwicklungshilfe, Fakten und Zahlen, Moldawien abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s