Ihr Frühlingsgeschenk für die jungen Mütter Gheorghenis

Lesen Sie in der neuen Ausgabe von ORA aktuell über das Frauenhaus in Rumänien, die Weihnnachtspäckli-Aktion, Tadschikistan und Guinea-BissauWohl jede Mutter wünscht sich für ihr Kind einen guten Start ins Leben. Auch die junge Enikö wollte ihren im Herbst geborenen Sohn schützen.

Leider hiess das, dass sie vor der Gewalt des Kindsvaters fliehen musste. Lieber riskierte sie, auf der Strasse zu leben, als bei dem Mann zu bleiben, der sie geschlagen und misshandelt hatte.

In Rumänien geht es vielen Frauen so, vermehrt auch Mädchen und immer öfter Buben. Sie werden Opfer häuslicher Gewalt und von Menschenhandel. Die Schicksale spielen sich dabei fast immer hinter verschlossenen Türen ab.

Schweigen und wegschauen ist oft das Prinzip der Umstehenden. Auch in der kleinen Stadt Gheorgheni, wo Enikö und ihr Sohn Robert leben. Doch zum Glück gibt es dort das ORA-Zentrum.

Enikö wendete sich an Direktorin Terez Jeszenszky, von vielen liebevoll „Mutter Terez“ genannt. Und Mutter Terez tut, was sie kann, um den Frauen zu helfen. Enikö und Robert versorgt sie mit Lebensmitteln, Kleidung und Obdach. 2008 begann sie mit dem Bau eines Mutter-Kind-Heims. Damals haben viele gesagt, sie würde scheitern. Heute steht sie kurz vor dem Ziel.

Um Mädchen und Buben sowie den jungen Müttern und ihren Kindern ein Zuhause zu bieten, sind noch einige letzte Investitionen nötig. Wie schön wäre es, wenn Mutter Terez diesen schon bald sagen könnte, dass sie ein grosses Ostergeschenk bekommen? Wie gross wäre die Freude! Schenken Sie den Opfern von Missbrauch ein Zuhause und Zukunft!

Häusliche Gewalt und Menschenhandel führen bei den Opfern immer zur totalen Zerbrochenheit. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende oder einer dauerhaften Förderschaft das Mutter-Kind-Heim in Gheorgheni fertigzustellen und mit Leben und Liebe zu füllen. Ihre Unterstützung macht das Haus zu einem sicheren und warmen Zufluchtsort vor häuslicher Gewalt und Menschenhandel!

Es ist leicht, dauerhaft Zuversicht in das Mutter-Kind-Haus zu bringen: Mit einer Förderschaft für nur 1.50 Franken täglich — lesen Sie in der neuen Ausgabe von ORA aktuell über das Frauenhaus in Rumänien, die Weihnnachtspäckli-Aktion, Tadschikistan und Guinea-Bissau!

Bitte unterstützen Sie das Frauenhaus:
Jede Spende, ob gross, ob klein, hilft!

> Einfach und direkt online!
> Mit dem Vermerk „Frauenhaus Rumänien“
auf unser Spendenkonto PC 30-19969-6!
>
Oder fordern Sie einen Einzahlungsschein an:
per Telefon unter 031 982 01 02 oder per
E-Mail!
> Bewahren Sie ein Mädchen vor diesem Schicksal:
Übernehmen Sie eine Patenschaft in Moldawien
!

Vielen Dank!

Sie haben noch Fragen? Wir beraten Sie gerne unter Telefon 031 982 01 02

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Guinea-Bissau, Rumänien, Tadschikistan abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s