Kindertagesstätte “Ester Chiperceni” in Moldawien eröffnet: Ein Haus, dass Kinderleben verändern wird!

Ende 2011 feierte ORA International die Eröffnung der Kindertagesstätte Ester Chiperceni (Walkerhaus). Mehr als hundert Kinder versammelten sich zum ersten Mal in diesem neuen Kinderzentrum im Landkreis Orhei , rund 60 Kilometer nördlich der moldawischen Hauptstadt Chişinău.
Was für ein freudiger Tag!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nur dank Paten und Spendern ist die Eröffnung möglich geworden – ein riesiger Erfolg und ein herzliches Merci an jede und jeden Einzelnen. Ester Chiperceni – das zu Ehren eines Grossspenders auch Walkerhaus genannt wird – ist nun die vierte ORA-Tagesstätte rund um Moldawiens Hauptstadt: Ein weiterer Mosaikstein im Netzwerk der Liebe. Es ist schön zu sehen, dass sich die grossen Anstrengungen des letzten Jahres gelohnt haben.

100 mal ein neues Leben
Das Zentrum zielt darauf ab, benachteiligte Kinder wieder in ein normales und zukunftsgerichtetes Leben einzugliedern und sozialen Ausgrenzungen vorzubeugen.
Es hat Platz hundert Kinderleben dauerhaft zu verändern.

Aufnahme finden einerseits traumatisierte Kinder, beispielsweise nach dem Tod eines oder beider Elternteile, in Fällen von häuslicher Gewalt, Vernachlässigung, Alkoholismus oder anderen instabilen Beziehungen zwischen den Elternteilen. Andrerseits aus der Gegend stammende Waisen, sowie Kinder, deren Familien aufgrund der hohen Armut nicht in der Lage sind diese ausreichend zu versorgen, Jugendliche in Gefahr des Schulabbruchs, behinderte Kinder und schliesslich solche, deren Eltern im Ausland sind.

Lernen trifft Spiel und Spass
Die Kinder erhalten täglich ein gesundes, warmes Essen als Basis. Ester Chiperceni wird schon dadurch zu etwas völlig neuem in ihrem Leben: ein wichtiger neuer Bezugspunkt. Hier erhalten sie Ansprache, Betreuung und Unterstützung.

Unsere Mitarbeiter helfen ihnen etwa bei den Hausaufgaben und den Fremdsprachen. Auch das ist für die meisten Kinder vollkommen ungewohnt, dass sich jemand für ihren täglichen Lebensschwerpunkt interessiert und daran Anteil nimmt. Das motiviert immens zum täglichen Schulbesuch.

In Kursen erhalten die Kinder Einblick in handwerkliche Tätigkeiten, wie die Schneiderei und die Stickerei, können Kochen lernen, malen und musizieren.  Aber auch das Spiel und der Spass kommen nicht zu kurz, denn die Mädchen und Buben sollen sich wann immer möglich bewegen und Sport machen. Verschiedene Freizeitaktivitäten runden das Programm ab – dass den Kindern und Jugendlichen einen geregelten Tagesablauf gibt und damit an eine eigenständige Lebensführung heranführt.

Zentrumsleiterin Natalia Rufulea besorgt den täglichen Haushalt, kocht das Essen und bereitet die Hausaufgabenbetreuung  vor. Ihr Mann Dumitru übernimmt sämtliche Abwartstätigkeiten, geht ihr aber natürlich auch bei den täglichen Hausarbeiten zur Hand. Unterstützt werden sie zum Hauptbetrieb von Lehrern und Freiwilligen des Ortes und seiner Umgebung.

Patenschaft wirkt
Die Kindertagesstätte Ester Chiperceni finanziert sich ausschliesslich über Spenden und Patenschaften. Um den Unterhalt dauerhaft zu sichern sind genauso viele Patenschaften notwendig, wie das Haus Platz hat, nämlich für 100 Kinder. Ein Anteil des Patenschaftsbeitrags fliesst in die Finanzierung des Hauses und gewährt zusammen mit Spenden den dauerhaften Bestand.

Und dieser hat Auswirkung auf die gesamte Dorfgemeinschaft. Einen Tag pro Woche  hat das Zentrum  nämlich für alle Kinder der Umgebung offen. Der Einschluss von allen ohne Unterschied hilft uns andererseits das Eingangs beschriebene Hauptziel zu erfüllen: Soziale Ausgrenzungen von Anfang an zu vermeiden. Die Integration aller Kinder in gemeinsame Tätigkeiten erhöht bei allen das Verantwortungsgefühl gegenüber der Gemeinschaft
– nicht zuletzt dadurch erhalten sie das Gefühl geliebt und gebraucht zu sein.

Um das Haus dauerhaft zu finanzieren, sollen hier Mädchen und Buben als Patenkinder Betreuung erhalten. Bitte helfen Sie noch heute:

Werden Sie Gotte oder Götti für ein armes Kind in Moldawien!
Gerne führen wir Sie an die Hand eines bedürftigen Mädchen oder Buben:
> Nehmen Sie doch einfach vollkommen unverbindlich
Kontakt mit uns auf: 031 982 01 02 oder per
E-Mail!

> Wir vermitteln seit 20 Jahren Patenschaften von Mensch zu Mensch!

Sie wollen das Ester Chiperceni mit einer Einmal-Spende unterstützen?
> Bitte spenden Sie bitte mit dem Vermerk „Ester Chiperceni
auf unser Postscheckkonto PC 30-19969-6!
> Gerne senden wir Ihnen einen Einzahlungschein!
Rufen Sie an: 031 982 01 02 – oder schreiben Sie uns eine E-Mail!

Vielen Dank!

Dieser Text entstand in Zusammenarbeit
von Mila Corlateanu (ORA Moldova) und Georg Rettenbacher (ORA Schweiz)

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Entwicklungshilfe, Moldawien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kindertagesstätte “Ester Chiperceni” in Moldawien eröffnet: Ein Haus, dass Kinderleben verändern wird!

  1. Rahel S. schreibt:

    Griesseich!
    Wie schön, zu lesen, dass was aus den Spenden wurde und vor allem was. Danke für den liebenswerten Bericht und die süssen Fotos.
    Ihr seid toll. E lieber Gruess Rahel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s